E-Mail Security

Die Forcepoint E-Mail Security stellt eine umfassende Lösung für die E-Mail-Kommunikation in Unternehmen dar.

Ein großer Stellenwert wird dabei dem Thema Sicherheit und insbesondere dem Schutz gegen Bedrohungen im E-Mail-Verkehr eingeräumt. Dabei reichen die Möglichkeiten der E-Mail Security weit über das herkömmliche Untersuchen und Filtern von E-Mails und Dateianhängen hinaus.

Die Grundfunktionalität umfasst selbstverständlich Produktmerkmale wie Virenprüfung, Spamschutz oder URL-Filterung. Zum Schutz gegen Ransomware und Zero-Day Malware reichen diese statischen Verfahren aber häufig nicht mehr aus. Hier setzt die Forcepoint Lösung auf neue, innovative Methoden zur Erkennung und Abwehr von Bedrohungen.

Cloud Sandboxing

Mit dynamischem Sandboxing werden Dateianhänge einer umfassenden Analyse unterzogen, die es ermöglicht, bislang unbekannte Schädlinge zu entlarven und ihre Zustellung und Verbreitung im Unternehmen zu unterbinden.

Die Forcepoint Advanced Classification Engine (ACE) kombiniert 8 Sicherheitsansätze zu einem umfassenden und wirkungsvollen Schutz und erreicht damit eine unübertroffene Schädlingserkennung.

Mit Forcepoint ThreatSeeker nutzt die E-Mail Security das geballte Wissen und die Schwarmintelligenz des Internets. Die vom Hersteller betriebene Datenbank sammelt kontinuierlich sicherheitsrelevante Informationen und erstellt Risikoanalysen durch Big-Data-Auswertungen.

 

Mit integrierter regelbasierter E-Mail Verschlüsselung

Zum Schutz des Transportweges setzt die Forcepoint E-Mail Security auf Verschlüsselung mittels TLS. Diese Art der Transportwegverschlüsselung der E-Mail-Kommunikation wird von vielen großen Konzernen unterstützt und vereinfacht einen sicheren Austausch von sensiblen Information über das Internet. Ein gegenseitiger Schlüsselaustausch schützt die vertraulichen E-Mail-Inhalte zuverlässig gegen Spähangriffen durch Dritte. Ein großer Vorteil besteht in der transparenten Einbettung in den E-Mail-Verkehr ohne die Nachteile einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit aufwändiger Pflege von S/MIME oder PGP Zertifikaten.

 

Hybrid Cloud als optionale Einsatzmöglichkeit

Als einziger Hersteller seiner Art bietet Forcepoint eine Cloud Infrastruktur welche mit ISO 27001, ISO 27018 und CSA STAR zertifiziert wurde. Das ermöglicht im Zusammenspiel mit Office 365 und anderen Cloud-E-Mail-Anbietern eine deutliche Steigerung des Sicherheitsstandards.

Die E-Mail Security wird nach Anzahl der vorhandenen E-Mail Benutzer lizenziert – eine eine Lizenzierung pro Instanz ist nicht nötig. Dies ermöglicht den Clusterbetrieb ohne zusätzliche Kosten für den Aufbau einer hochverfügbaren Infrastruktur. Typisch für Forcepoint sind im Produktumfang bereits alle Leistungsmerkmale enthalten. Ein Zukauf teurer Zusatzoptionen wie bei Konkurrenzprodukten ist hier nicht nötig.

 

DLP-Funktionen der Enterprise Klasse

Zusammengefasst bietet Forcepoints E-Mail Security Real-Time Threat Protection, Phishing Control, E-Mail Encryption, Clusterbetrieb und integrierte Data Loss Prevention. Zur Auswahl stehen 3 Produktvarianten in Form von Hardware-, virtuellen Appliances und als Cloud-Lösung. Die flexible Lizenzpolitik erlaubt zudem einen Wechsel zwischen den unterschiedlichen Varianten.

Kontaktieren Sie jetzt Ihre Projekt-Koordinatorin: Željka Parađ

Per Telefon

Željka Parađ

Tel.: 09382 3102-22

zp-web@kk-software.de

Rückruf durch Željka Parađ

Dieses Feld bitte nicht ausfuellen, sonst wird der Eintrag nicht verschickt: