Wir haben umgebaut

Zeit für Veränderung: In den letzten 20 Jahren ist die K&K Software AG stetig gewachsen. Wir wollen uns aber nie auf einem Erfolgsrezept ausruhen. K&K ist nicht mehr die gleiche Firma, die Anfang des Jahrtausends von Arnulf Koch und Armin Krauß aus der Taufe gehoben wurde. Wir haben inzwischen über 30 MitarbeiterInnen, und die IT-Landschaft sieht heute auch fundamental anders aus. Sie ahnen es: Veränderungen standen an.

bilder/Startfolie_0.png

Die gute Nachricht vorweg: Dank unseren treuen Kunden, die uns wieder und wieder das Vertrauen schenken, überstehen wir auch die teils schweren 2020er-Jahre sehr gut. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die uns die Treue halten! 

Für unsere Kunden haben wir in den vergangenen Monaten hart daran gearbeitet, unser Profil zu schärfen, unsere Prozesse zu verbessern und unsere Ressourcen noch effizienter zu nutzen. Damit wollen wir einer neuen Unternehmens- und IT-Realität gerecht werden. 

In den vergangenen Monaten haben wir vor allem zwei Umstrukturierungsmaßnahmen umgesetzt: Die Zusammenlegung von unseren Softwareteams und die Einrichtung eines dezidierten ERPNext-Teams.

 

 

Das gleiche umfassende Angebot

Dabei bleibt das umfassende und unternehmensnahe Angebot, mit dem wir seit über 20 Jahren unser Unternehmen aufgebaut haben, vollständig erhalten. Im Grunde ändert sich für unsere Kunden relativ wenig; wenn überhaupt, dann erweitert sich für Sie unsere Angebotspalette, insbesondere in Richtung ERP-Lösungen und ERPNext.

Was bedeutet das konkret?

1. Wir behalten unsere MitarbeiterInnen. Ohne unser talentiertes Team wäre K&K Software nicht dort, wo es jetzt ist. Das ist uns bewusst. Daher war die Absicherung aller Arbeitsplätze bei uns von höchster Priorität. 

2. Das Systemhaus steht. Wir sind stolz darauf, weiterhin Softwareentwicklung und -management unter einem Dach zu haben. Damit können wir unseren Kunden ein umfassendes IT-Angebot bieten, das es so in Unterfranken nicht oft gibt.

3. Wir entwickeln weiterhin Software. Wir rütteln nicht an unseren Wurzeln. Wenn Sie individuelle Softwarelösungen für Ihr Unternehmen suchen, dann bemühen wir uns weiter, Ihre erste Adresse im Großraum Unterfranken zu sein.

Bei K&K Software bekommen Sie IT-Betreuung von der Planung bis zum Hosting, alles vor Ort und unter einem Dach. Wir haben auch einen neuen Eckstein gesetzt: ERPNext.

 

 

Unser neues ERPNext-Team

Wer unsere Webseite und unsere Blogs in jüngerer Vergangenheit verfolgt hat, dem wird es vielleicht schon aufgefallen sein: Ja, wir sind frisch verliebt. Und zwar in ERPNext. Nicht nur, weil es open source ist. ERPNext fügt sich als anwenderorientiertes und anpassbares Unternehmensmanagement nahtlos in das Geschäftsmodell von K&K ein.

Warum wir von ERPNext so überzeugt sind, wie wir damit flexibel auf neue Situationen reagieren können, und wie es sich im Vergleich zu anderen Lösungen wie Odoo oder Lexware schlägt, können Sie an anderer Stelle nachlesen.

Bei K&K Software setzen wir voll auf ERPNext. Darum haben wir, zusätzlich zur Softwareentwicklung und dem Systemhaus, ein eigenes ERPNext-Team zusammengestellt. 

Frischer Wind im Softwaremanagement

Bis vor kurzem bestand unsere Softwareabteilung noch aus zwei Teams: das Team X, das für Webseiten und Datenbanken verantwortlich war, und das Team A, das sich auf klassische Desktop-Anwendungen konzentrierte. 

Seitdem hat sich aber die Softwareentwicklung grundsätzlich verändert. Immer mehr Anwendungen - darunter auch ERPNext - laufen im Browser. Gleichzeitig stirbt die klassische Webseitenentwicklung aus; heute erstellt man entweder Seiten aus den immer mächtiger werdenden Baukästen, oder die Anforderungen sind so komplex, dass man ohnehin ein volles Entwicklerteam benötigt. 

Deswegen denken wir jetzt nicht mehr in klassischen Kategorien wie Internet oder Desktop, sondern vor allem in Projekten. Anstatt erstmal abklären zu müssen, ob man es nun vor allem mit einer Web- oder mit einer Desktop-Anwendung zu tun hat, kann man so sofort und effizient Zuständigkeiten verteilen. Das geht Hand in Hand mit unserem agilen Methoden. 

Unser technischer Unterbau profitiert ebenfalls von der Zusammenlegung. Wo wir in der Vergangenheit eher fragmentarisch Tools und Technologien eingesetzt haben, können wir jetzt auf ein gebündeltes Paket an Software und Expertise zurückgreifen. 

 

 

K&K 2022 – Unsere neue Struktur

Damit hat die K&K Software jetzt drei große Säulen: die Softwareentwicklung, das Systemhaus und ERPNext. Alle drei Säulen arbeiten unabhängig voneinander, sind aber gemeinsam unter dem gleichen Dach. So kann das Systemhaus zum Beispiel ein ERPNext-System hosten, oder die Softwareentwicklung ein ERPNext-Modul entwickeln.

Einfacher, schneller, kosteneffizienter: das alles soll K&K Software auch über 2022 hinaus werden. Unsere gestrafften Strukturen haben den Grundstein für ein weiteres erfolgreiches Jahrzehnt gelegt. 

Es heißt, die IT-Landschaft wäre schnell und kurzlebig. Das ist nur die halbe Wahrheit. Denn wer sich immer wieder neu entdeckt, der wird nicht so schnell alt. Und wir finden, dass die Zeit für den Ruhestand bei K&K Software noch lange nicht gekommen ist.


Beitrag vom 07.11.2022

Kommentar abgeben: