Homepage erstellen mit WordPress

Eine individuelle Homepage wird von einem Grafiker entworfen und kann z.B. mit unserem kkCMS umgesetzt werden. Diese kostet jedoch mehr als eine Homepage, die mit WordPress erstellt wurde. Aber warum ist das so? Und ist billiger auch besser?

bilder/Worpress_0.png

Ist WordPress das Richtige für Sie? Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der wichtigsten Vorteile und Nachteile, stellen wichtige Funktionen vor und helfen Ihnen bei der Erstellung Ihrer Homepage.

 

Vorteile einer Homepage mit WordPress

Neuen Beitrag erstellen in WordPressDas Redaktionssystem ist einfach zu bedienen und viele Optionen sind selbsterklärend und schnell erlernbar. Nach kurzer Einarbeitung lassen sich Seiten und Beiträge leicht erstellen und gestalten. Textverarbeitung ist wie in Word: fett, kursiv, Aufzählungen usw. Texte können eingefügt werden und behalten Formatierungen bei.

Zusätzlich können Beiträge mit einem Klick bearbeiten, duplizieren, löschen und mehr.Beiträge bearbeiten in WordPress

Gut gelöst ist außerdem die einfache Handhabung von Medien (Bilder, Videos, Audiodateien):

  • Bilder und Videos lassen sich direkt an den Stellen hochladen und einfügen, an denen sie benötigt werden – ohne einen Umweg über eine Bibliothek zu nehmen.Bilder bearbeiten in WordPress
  • Medienelemente wie Fotos, Videos sind in einer Bibliothek zusammengefasst.
  • Die Medienbibliothek ist übersichtlich gestaltet.
  • In der Medienbibliothek lassen sich die Bilder bearbeiten: Größen anpassen, Beschriftungen und Versionen für verschiedene Ansichten erstellen.

 

Das Navigationsmenü lässt sich mit wenigen Klicks erstellen und auch Untermenüpunkte können mit Drag & Drop leicht verschoben und verändert werden.

In dem großen Angebot an WordPress Themes mit über 7.000 Layouts findet jeder eine passende Vorlage.

Keine Lust mehr auf das eigene Layout? Das alte Layout lässt sich schnell durch ein neues ersetzen. Alle Inhalte bleiben dabei erhalten und sind problemlos integrierbar. Selbstverständlich gehen dann jedoch alle Layout-Anpassungen wieder von vorne los.

 

Nachteile einer Homepage mit WordPress

Neben den vielen Vorteilen hat WordPress jedoch auch Nachteile: Möchten Sie Ihre Internetseite alleine ohne zusätzliche Unterstützung gestalten, kann die Erstellung einer Homepage mit WordPress sehr zeitaufwändig sein. Denn gerade der Feinschliff verzögert schnell das Projekt „neue Homepage“. Dazu zählen z.B. das Abstimmen von Farben, Seiten und Hinzufügen oder Verändern von Elementen wie Akkordeons.

Es gibt eine große Anzahl an WordPress Themes, die z.B. vorgeben, wo und wie groß das Logo ist, wie das Menü oder die Startseite aussieht. Bei jedem Layout lässt sich ablesen, wie oft es bereits verkauft wurde, d.h. wie oft diese Homepage bereits existiert. Damit haben WordPress Themes kein Alleinstellungsmerkmal und keine individuellen Elemente, die den Internetauftritt von anderen abhebt.

 

Für wen eignet sich eine Homepage mit WordPress?

Wir empfehlen eine Erstellung mit WordPress vor allem für kleinere Projekte. Dies sind Homepages z.B. von Einzelunternehmern, kleinen Unternehmen, Vereinen, Gaststätten, Bloggern, Privatpersonen.

 

Features einer Homepage mit WordPress

WordPress kommt bereits mit einer großen Anzahl an Features. Dazu zählen:

  • Veranstaltungskalender
  • News
  • Galerien
  • Videos, Audio


Zusätzlich lassen sich weitere Plugins installieren:

  • Shopsysteme
  • Wiki
  • Mehrsprachigkeit


Plugins_WordPressJedoch sollte vor der Auswahl des Layouts festgelegt werden, ob z.B. Mehrsprachigkeit oder ein Shop gewünscht ist. Denn nicht alle Themes unterstützen z.B. ein WordPress Shopsystem wie WooCommerce oder eCommerce.

Umsetzung

Sie sind an einer Umsetzung mit WordPress interessiert? So funktioniert es: Wir installieren WordPress und das gewählte Theme für Sie. Auch die Registrierung der Domain übernehmen wir, wenn Sie noch keine Homepage haben. Wir ziehen aber auch gerne Ihre Homepage für Sie um. Im Anschluss erhalten Sie eine Schulung, damit Sie den Umgang mit dem Redaktionssystem erlernen können.

Sie entscheiden selbst, ob Sie Ihre Homepage alleine gestalten möchten. Alternativ bieten wir Ihnen an, Sie bei der Umsetzung zu unterstützen: Inhalte mit einzufügen, Seiten zu bearbeiten und Ihre Homepage auch für Suchmaschinen zu optimieren.

  1. Domainregistrierung
  2. Installation von Redaktionssystem WordPress
  3. Installation des gewählten WordPress Themes
  4. Schulung für die Eingabe und Anpassung des Layouts
  5. Laufende Unterstützung bei der Umsetzung der Homepage

 

Kurz und bündig zusammengefasst

Vorteile von WordPress

  • Über 7.000 Designs
  • Übersichtliches Redaktionssystem gewährleistet einfache Eingabe, Erstellung des Menüs
  • Open Source: kostenloses CMS und laufende Weiterentwicklung
  • Weitgehend flexible Gestaltung der eigenen Homepage nach eigenen Vorstellungen: Aufbau, Logos, Farben
  • Elemente wie z.B. Slider, Akkordeons flexibel integrierbar
  • Medien werden einfach verwaltet
  • Layouts lassen sich jederzeit austauschen

 

Nachteile von WordPress

  • Das gleiche Layout wird häufig verkauft
  • Einschränkungen bei der freien Gestaltung, da ursprünglich reines Blog-System
  • Bei Änderungen am Layout, Gefahr, dass ursprüngliche Besonderheiten verloren gehen
  • Erweiterungen nicht immer möglich
  • Sehr viele Eingabemöglichkeiten, daher wird das System schnell unübersichtlich
  • Layoutvorlagen wirken meist nur durch deren Bilder. Häufig fehlt gutes eigenes Bildmaterial.
  • Zeitaufwändig bei eigenständiger Umsetzung ohne Unterstützung.
  • Feste Vorstellung nötig, wie die eigene Homepage aussehen soll.

Beitrag vom 02.09.2016

Kommentar abgeben:

var kk_slides = [ {src: 'resize_bilder-___-02_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false }, {src: 'resize_bilder-___-03_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false }, {src: 'resize_bilder-___-04_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false }, {src: 'resize_bilder-___-04_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false } ]; if(window.innerWidth<1200){ var kk_slides = [ {src: 'resize_bilder-___-05_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false }, {src: 'resize_bilder-___-02_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false }, {src: 'resize_bilder-___-05_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false }, {src: 'resize_bilder-___-03_1920_1080_90.png', loop: false, mute: false } ]; }else if(typeof kk_slides[0].video !== 'undefined'){ kk_slides.splice(1,3); }/* $( document ).ready(function() { var timestamp=Math.floor(Date.now()/1000); if (timestamp<=1482101999) { if(timestamp>=1481929200) $('head').append(''); }*/ $('body').vegas({ cover: true, timer: false, transition: 'fade', transitionDuration: 1000, delay: 20000, valign: '0%', slides: kk_slides, overlay:'dateien/layout/bg-dummy.png', walk: function (index, slideSettings) { if(slideSettings.src == undefined){ $('.vegas-overlay').css('background-image', 'url(dateien/layout/bg-raster.png)'); }else{ $('.vegas-overlay').css('background-image', 'none'); } } }); });